Therapeutisches Team

Therapieabteilung

Die Therapieabteilung des Ketteler Krankenhauses setzt sich aus einem multiprofessionellen Team aus Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Logopäden zusammen.
Ein großes Einsatzgebiet unserer Tätigkeit liegt im Bereich der geriatrischen Rehabilitation. Im interdisziplinären Team werden hier in Absprache mit den Patienten Therapieziele festgelegt und ein entsprechender Therapieplan erstellt. Ziel unserer Therapie ist die Wiederherstellung der eigenen Selbstständigkeit sowie die Erhöhung der persönlichen Lebensqualität.

Physiotherapie

Durch Therapie zu mehr Beweglichkeit

Die Physiotherapie findet ihren Einsatz in den Abteilungen Geriatrie, Innere Medizin, Chirurgie und Gynäkologie. In Absprache mit den Patienten und Ärzten legen wir die Therapieziele fest und wählen die erforderlichen Maßnahmen individuell aus einem großen Spektrum der Bewegungstherapie als auch aus dem Bereich der physikalischen Therapie aus.

Die Behandlungen in der Physiotherapie finden als Einzeltherapien statt. In der Geriatrie bieten wir als Zusatzangebot neben dem Training an verschiedenen Geräten Gruppengymnastik an.

Das Einsatzgebiet der Physiotherapie in unserem Haus ist breit gefächert und bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Nach einer Operation möchten wir Ihnen helfen, Ihre Selbstständigkeit wieder zu erlangen. Bei Erkrankungen der Atemwege möchten wir Sie mit Atemtechniken und Eigenübungen unterstützen. Mit manueller Lymphdrainage und Maßnahmen zur Kompression fördern wir die Reduktion Ihres Ödems. Ganz besonders unseren geriatrischen Patienten möchten wir dazu verhelfen, Ihre Mobilität und Eigenständigkeit wieder zu erlangen.

Unser Team besteht aus qualifizierten Physiotherapeuten, die in der Behandlung geriatrischer, internistischer, chirurgischer und gynäkologischer Patienten erfahren sind und sich kontinuierlich fachlich weiterbilden.

Behandlungsspektrum der Physiotherapie

Behandlungsspektrum der Physiotherapie im Überblick:

  • Krankengymnastik: Einzel- und Gruppentherapie
  • Gangschule
  • Schwindeltherapie
  • Gleichgewichtstraining
  • Atemtherapie
  • Gerätetraining
    • Nustep (Ganzkörpertrainer)
    • Bewegungstrainer für Arme und Beine (Thera-Trainer, Thera-Vital, Motomed, Letto)
    • Seilzug
    • Gehbarren
    • Wellengang (effektives Schwingungstraining)
    • imove (gelenkschonendes Bewegungsgerät für die Beine)
    • Sensamove (Körperwahrnehmung)
  • Bewegungsschiene
  • Manuelle Lymphdrainage mit Kompressionsbandagierung
  • apparative Kompressionstherapie
  • Wärme- Kältetherapie
  • Elektrotherapie
  • Wickel

Wir arbeiten unter andern mit folgenden Konzepten:

  • Bobath
  • PNF
  • NAP
  • Manuelle Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Kinesiotaping
  • Kinästhetik
  • Aktivitas
Ergotherapie

Durch Therapie zu mehr Selbstständigkeit!

Die Ergotherapie in der Geriatie zielt auf eine Wiederherstellung der Alltagskompetenzen bei körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen ab. Die Selbstständigkeit soll erhalten und wiedererlangt werden. Alltägliche Fähigkeiten werden durch gezielte Angebote wie Küchen-, Frühstücks- oder Anziehtraining gefördert. Durch die vielfältigen Therapiemöglichkeiten in der Geratrie wird ein abwechslungsreiches Programm geboten und die Ergotherapie wird individuell auf unsere Patienten ausgerichtet.

In Absprache mit den Patienten und Angehörigen wird der persönliche Hilfsmittelbedarf festgestellt und eine entsprechende Versorgung eingeleitet. Bereits im Krankenhaus üben die Patienten den Umgang mit den Hilfsmitteln (Rollator, Rollstuhl ect.) und gewinnen somit an Sicherheit. Ziel ist es hierbei, den Übergang vom stationären Aufenthalt in das häusliche Umfeld zu erleichtern.

Behandlungsspektrum der Ergotherapie

Wir bieten an:

  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Training der Motorik (Grob- und Feinmotorik)
  • Förderung der Sensorik und Wahrnehmung: Paraffin, Novafon, Raps-/ Kiesbad
  • Aktivitäten des täglichen Lebens – ATL
  • Kognitives Training: Reha – Com
  • Hilfsmittelberatung und -erprobung
  • Sturzprophylaxe und Rollatorhandling

Unsere Gruppenangebote sind:

  • Frühstückstraining
  • Küchentraining
  • Kreatives Gestalten
  • Hirnleistungstraining
  • Sensomotorisches Training
  • Sturzprophylaxe und Rollatorhandling

Wir arbeiten nach folgenden Behandlungsmethoden:

  • Sensomotorisch-Perzeptive Behandlung
  • Motorisch-Funktionelle Behandlung
  • Kognitives Training nach Stengel
  • Handrehabilitation
  • N.A.P (Neuroorthopädische Aktivitätsabhängige Plastizität)
  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)
  • Facio-Orale-Trakt-Therapie (FOTT)
  • Bobath – Konzept
  • Kognitiv therapeutische Übungen nach Perfetti
Logopädie

Durch Therapie zu mehr Lebensqualität

Die Logopädie findet ihren Einsatz überwiegend in der Geriatrie, kann aber bei Bedarf von allen Abteilungen angefordert werden.

Zu den Aufgabengebieten der Logopädie gehören die Diagnostik und Therapie von Sprech- und Sprachstörungen (v.a. Aphasie, Dysarthrie, Sprechapraxie), um mit den Patienten die bestmögliche Voraussetzung zur Kommunikation zu schaffen.

Ein weiteres sehr großes Aufgabengebiet ist die Diagnostik von Schluckstörungen (Dysphagien). Der Dysphagie entsprechend wird die Therapie eingeleitet, die sich aus einem großen Spektrum an Übungen, an dem Erarbeiten und Einüben von Kompensationstechniken und der Kostformanpassung zusammensetzt. Es besteht im Ketteler Krankenhaus die Möglichkeit, gemeinsam mit den Diätassistenten die speziell erforderliche Zubereitungsform, bei der das Risiko zu aspirieren (sich zu verschlucken) für den Patienten minimiert wird, festzulegen.

Die Diagnostik der Dysphagie erfolgt immer klinisch. Bei entsprechender Indikation wird diese durch die FEES (endoskopische Schluckuntersuchung) ergänzt. Sollte eine erneute Untersuchung erforderlich sein, wird diese auch vorstationär im Haus angeboten. Die Möglichkeit der FEES besteht auch für Menschen mit Dysphagie, die noch nicht stationär im Ketteler Krankenhaus behandelt wurden. Terminvereinbarungen hierfür sind unter 069 8508-404 möglich.

In der Geriatrie wird weiterhin Kommunikationstraining in Kleingruppen angeboten. Ziel ist es, Spracharmut zu begegnen, Gesprächsverantwortung zu trainieren und eigenverantwortliche Kommunikation im Alltag (z.B. Termine vereinbaren) zurückzugewinnen.

Behandlungsspektrum der Logopädie

Gezielte Diagnostik und Therapie von:

  • Sprachstörungen (Aphasien)
  • Sprechstörungen (Dysathrien, Sprechapraxien)
  • Gesichtslähmungen (Facio-orale Störungen)
  • Stimmstörungen (Dysphonien)
  • Schluckstörungen (Dysphagien) inkl. FEES – Untersuchungen

Wir arbeiten unter anderem mit folgenden Konzepten

  • F.O.T.T (Facio-orale Trakt Therapie) nach Bobath
  • MST (Manuelle Schlucktherapie) nach NAP
  • FDT (Funktionelle Dysphagietherapie)
    LSVT (Lee Silverman Voice Treatment)
  • MODAK – Modalitätenaktivierung
  • TAKTKIN – zur Behandlung sprechmotorischer Störungen wie Dysarthrien und Sprechapraxien
  • narraktiv
  • Modellorientierte Aphasietherapie

Kontakt

    Rebekka Wedel
    Leitung der Therapieabteilung



    E-Mail: wedel.r@ketteler-krankenhaus.de


    Scroll to Top