Pflegeleitbild

Pflegeleitbild

Uns, den Pflegekräften des Ketteler-Krankenhauses, ist es wichtig die Rahmenbedingungen für eine ganzheitliche, individuelle, patientenorientierte Pflege in einem Pflegeleitbild inhaltlich zu bestimmen.

Unser Menschenbild

Jeder Mensch ist als Geschöpf Gottes einmalig und unverwechselbar. Seine Würde ist unantastbar und stets zu achten.

Das bedeutet für uns:

  • Wir achten den Menschen unabhängig seiner Religion, Herkunft, Nationalität und seinem individuellen Lebensstil.
  • Wir sehen jeden Menschen als ein Individuum mit persönlichen Wünschen und Bedürfnissen.
  • Wir achten das Entscheidungsrecht jedes Patienten und berücksichtigen das soziale Umfeld.
Unser Pflegeverständnis

Menschliches Leben liegt von Anfang bis Ende und über den Tod hinaus in Gottes Hand. Pflege ist deshalb Lebenshilfe in Gesundheit, Krankheit, Behinderung und im Sterben.

Das bedeutet für uns:

  • Wir stehen in der Pflege durch wechselseitiges Geben und Nehmen in der Beziehung zu Kranken und Hilfebedürftigen.
  • Wir helfen dem Patienten bei der Bewahrung oder Wiedererlangung seiner Fähigkeiten, unterstützen ihn bei der Bewältigung seiner Einschränkungen, damit er seine Lebensrealität akzeptieren oder sein Sterben annehmen kann.
  • Wir sorgen für die notwendigen äußeren Bedingungen, die eine möglichst hohe Lebensqualität ermöglichen.
  • Wir beziehen die Angehörigen und Bezugspersonen aktiv in die Pflege mit ein.
Unser Dienstverständnis

Wir sehen uns als Mitarbeiter/innen eines christlichen Hauses, unsere Gemeinschaft ist von gegenseitiger Wertschätzung geprägt.

Das bedeutet für uns:

  • Wir forderninökumenischer Offenheitdie Verkündung von Gottes Wort und den Dienst der Seelsorge.
  • Wir fühlen uns für eine Arbeitsatmosphäre verantwortlich, die von Achtung, Rücksicht, Geduld und Wertschätzung geprägt ist.
  • Wir sehen „Führen“als verantwortungsvolle Aufgabe an.
  • Wir sorgen für gute Information, Kommunikation und Zusammenarbeit untereinander, mit anderen Berufsgruppen und Institutionen.
  • Wir nehmen in Konfliktsituationen Hilfe von vermittelnden Personen an.
  • Wir sorgen für bedarfsgerechten Einsatz der Arbeitsmittel und berücksichtigen die ökologischen Gesichtspunkte und Folgewirkungen.
  • Wir nehmen Bedürfnisse und Belastungen der Mitarbeiter/innenernst.
  • Wir setzten unsere Arbeitszeit und Arbeitskraft sinnvoll und verantwortungsbewusst ein.
Aus-, Fort-und Weiterbildung

Zu unserem Verständnis von Aus-, Fort-und Weiterbildung gehört die Förderung der fachlichen, ethischen und sozialen Kompetenz der Mitarbeiter/innen.

Das bedeutet für uns:

  • Wir sorgen für eine Aus-, Fort-und Weiterbildung, die den gesetzlichen Regelungen entspricht.
  • Wir fördern die beruflichen Fähigkeiten der Mitarbeiter/innen durch interne und externe Fortbildungen und geben Raum für individuelle Begabung.
  • Wir begleiten die Schüler/innen in ihrem Ausbildungsprozess durch gezielte Anleitung in Theorie und Praxis und individuelle Förderung. Wir legen Wert auf eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Schule und Pflegedienst.
Scroll to Top