Geriatrie

Die Geriatrie

Seit dem 07.04.2014 hat die neue Klinik für Akutgeriatrie und geriatrische Frührehabilitation ihre Tätigkeit im Ketteler Krankenhaus begonnen.

Geriatrie ist eine Spezialdisziplin der Medizin, die sich ganzheitlich mit den akuten und chronischen körperlichen, psychischen und funktionellen Erkrankungen der älteren Menschen befasst. In der Regel sind die Patienten über 70 Jahre alt und leiden unter mehreren Erkrankungen (Multimorbide). Zwischen 60-70 Jahren ist eine Plausibilität dringend für eine geriatrische Behandlung erforderlich.

Im Rahmen der Behandlung in der geriatrischen Klinik erhalten die Patienten neben einer leitlinienorientierten, modernen, altersgerechten Therapie der akuten und chronischen Erkrankungen, eine angepasste frührehabilitative Komplexbehandlung. Ziel einer solchen multimodalen geriatrischen Behandlung ist neben der Behandlung der akuten Erkrankung, die Selbständigkeit des Patienten möglichst zurückzugewinnen, eine Pflegebedürftigkeit zu minimieren oder zu beseitigen, damit die Patienten in das häusliche Umfeld, zu Angehörigen oder ein sonstig passendes Umfeld entlassen werden können.

Dafür werden nach der Aufnahme und Durchführung der multimodalen geriatrischen Assessments durch verschiedene erfahrenene Berufsgruppen, altersgerechte Zielsetzungen und Behandlungsprogramme für den Patienten erstellt. Diese Ziele werden regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich, im Team erneut bewertet, aktualisiert und angepasst.

Bei der ganzheitlichen Behandlung der Patienten ist auch bei Bedarf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen, wie Kardiologie, Gastroenterologie, Chirurgie, Orthopädie, Neurologie oder anderen Fachrichtungen notwendig.


Behandlungsspektrum
  • Therapie und Diagnostik durch spezialisierte Ärzte in der Geriartie und in Kooperation mit anderen Fachdisziplinen im Haus, z.B. Röntgen, CT, Sono- und Echokardiographie, TEE, LZ-EKG, LZ-RR, Bronchoskopie, Gastro-/ Coloskopie, ERCP, chirugische Interventionen, etc.

  • Versorgung und Betreuung durch geschulte Pflegekräfte mit spezieller aktivierender therapeutischer Pflege

  • Kompetente Physiotherapeuten fördern die Mobilität mittels krankengymnastischen und physikalischen Maßnahmen.

  • Ergotherapeuten bieten sensomotorisch-perzeptive und motorisch-funktionelle Behandlung nach Bobath-, Perfetti-, Affolter-Konzept, ADL-Training, Selbsthilfe-, Alltags- und Haushaltstraining, Hilfsmittelversorgung, sowie Facio-orale Trakt Therapie (FOTT).

  • Sprach- und Schlucktherapie durch Logopäden

  • Psychologen unterstützen bei der Differenzierung und Behandlung der psychischen Begleiterkrankungen (z.B. Altersdepression) oder beginnender Demenz im Alter.

  • Durch den Sozialdienst erfolgt eine Beratung und Unterstützung der Patienten/Angehörigen.

  • Einleitung einer Pflegestufe eines ambulanten Pflegedienstes, Hilfsmittel, etc.

  • Die Unterbringung erfolgt in Zweibettzimmern.

Grundkriterien der Behandlung
  • Leitlinienorientierte, ganzheitlich orientierte akute Behandlung mit frühzeitiger Rehabilitation der älteren Patienten unter der Nutzung der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten des Krankenhauses, sowie interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen.

  • Standardisiertes geriatrisches Assessment zu Beginn der Behandlung in min. 4 Bereichen (Mobilität Selbsthilfefähigkeit, Kognition, Emotion), vor Entlassung in min. 2 Bereichen (Selbstständigkeit Mobilität)

  • Soziales Assessment über den sozialen Status des Patienten in min. 5 Bereichen (soziales Umfeld, Wohnumfeld, häusliche/außerhäusliche Aktivitäten, Pflege-/Hilfsmittelbedarf, rechtliche Verfügungen).

  • Aktivierende therapeutische Pflege durch geriatrisch geschultes Personal.

  • Teamintegrierender Einsatz von min. 2 der folgenden 4 Therapie-Bereiche:
    • Physiotherapie/physikalische Therapie
    • Ergotherapie
    • Logopädie/fazioorale Therapie bei Schluckstörungen
    • Psychologie/Neuropsychologie überwiegend in Einzeltherapiemaßnahmen

  • Wöchentliche multiprofessionelle Teambesprechungen mit Beteiligung aller Berufsgruppen
Leistung der Ergotherapie

Behandlungsmethoden:

  • Bobath-Konzept, Affolter-Konzept, Perfetti-Konzept
  • Facio-Orale-Trakt-Therapie (FOTT)

Behandlung in folgenden Bereichen:

  • Training der Motorik (Grob- und Feinmotorik)
  • Wahrnehmungstraining (sensorisch-perzeptive Behandlung)
  • Handtherapie
  • Alltagstraining
  • Kognitives Training
  • Hilfsmittelberatung und -Erprobung
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Therapeutisches Werken (Peddigrohr, Text. Gestalten, kreatives Gestalten usw.)
  • Gangschulung
  • Kontakt- und Kommunikationsförderung durch Gruppenangebote

Leistung der Logopädie

Gezielte Diagnostik und Behandlung von:

  • Sprachstörungen (Aphasien),
  • Sprechstörungen (Dysarthrien, Sprechapraxien),
  • Gesichtslähmungen (Facio-orale Störungen)
  • Stimmstörungen (Dysphonien)
  • Schluckstörungen (Dysphagien)
Leistung der Psychotherapie
  • Neuropsychologische Testung
  • Diagnostik von Hirnleistungsstörungen
  • Training und Stärkung der vorhandenen kognitiven Ressourcen der Patienten mit Hilfe von klinisch-psychologischen Gesprächsangeboten
  • Übungen zur Verbesserung der Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, gedanklichen Verarbeitung, des Gedächtnises, seelischen Befindens und der Krankheitsbewältigung
  • Therapie und Beratung der Patienten und Angehörigen

Leistung der Physiotherapie und physikalischen Therapie
  • Krankengymnastik: Einzel- und Gruppentherapie
  • Übungen an Apparaten ( z.B. Ergometer, Bett- und Sitz-Fahrräder, Gehbarren,…)
  • Schwindeltraining
  • Manuelle Therapie
  • Behandlung nach Bobath
  • Atemtherapie (aktive und passive Atemtherapie, Vibrax-Massage, …)
  • Manuelle Lymphdrainage inkl. Kompressionsbandagierung
  • Massagen: Klassische Massage, Fußreflexzonenmassage, Vibrax
  • Wärme- /Kältetherapie:
    • Heißluft, Fango, heiße Rolle
    • Kryotherapie
  • Elektrotherapie (Reizstrombehandlung, Elektrostimulation)


Kontakt

    Telefonnummer:
    069 8505 – 404
    Faxnummer:
    069 8505 – 151
    E-Mail:
    geriatrie@ketteler-krankenhaus.de

    Manuela Ninnivaggi
    Sekretariat

    Telefon: 069 8505 - 404
    Telefax: 068 8505 - 151
    E-Mail: geriatrie@ketteler-krankenhaus.de


    Team Geriatrie

    Das Geriatrische Team setzt sich aus den folgenden erfahrenen Fachgruppen zusammen:
    Ärztlicher Dienst, Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie, Ernährungsberatung,
    Sozialdienst, Seelsorge

    Mirko Nossek
    Chefarzt
    Mirko Nossek





    Facharzt für Innere Medizin

    Anda Galea
    Oberärztin






    Anfisa Gkasimpagiazova
    Fachärztin






    Dr. Martha Helmle
    Assistenzärztin






    Florian Bürcky
    Funktionsoberarzt






    Dr. med. Moritz Mayer
    Assistenzarzt






    Scroll to Top