Das Besuchsverbot im Krankenhaus ist mit der 15. Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus zum 15.07.2020 gelockert worden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Besuchsverbot im Krankenhaus ist mit der 15. Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus zum 15.07.2020 gelockert worden.

Folgende gesetzliche Vorgaben haben nun Gültigkeit:

Das Krankenhaus darf zu Besuchszwecken durch Personen mit Atemwegsinfektionen oder
wenn in der Einrichtung ein nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtiges Infektionsgeschehen oder eine bestätigte Infektion mit SARS-CoV2 vorliegt nicht betreten werden.

Ansonsten dürfen Patienten innerhalb der ersten 6 Tage ihres Aufenthaltes bis zu 2 Besuche erhalten und ab dem 7. Tag des Aufenthaltes täglich von maximal 2 Personen Besuch empfangen.

Das Krankenhaus ist verpflichtet Name, Anschrift, Tel.-Nr. und Besucherzeit jedes Besuchers zu erfassen. Die Daten sind für 1 Monat ab dem Besuch vorzuhalten und danach zu vernichten.

Abstandregelungen und Mundnasenschutz sind weiterhin verpflichtend und müssen vom Krankenhauspersonal kontrolliert werden.

Für das Ketteler Krankenhaus gelten ab dem 15.07.2020 folgende Regelungen:

Auf den allgemeinen Stationen gelten folgende Regelungen:

Jeder Besuch muss vom verantwortlichen Chefarzt individuell mit Datum, Uhrzeit und Dauer (in der Regel 30 min) des Besuchs schriftlich bestätigt werden.
Dafür wurden Berechtigungsbögen Checklisten für Besucher ins Intranet und Internet eingestellt.

Diese sind von der Station dem Patienten der einen Besuch wünscht, zwecks Namenangabe, vorzulegen und anschließend im Sekretariat abzugeben.

Diese Checklisten werden dann von dem Besucher im zuständigen Chefarztsekretariat ausgefüllt.
Vor der Herausgabe wird die Berechtigung fotokopiert und im Sekretariat für 1 Monat aufbewahrt. Nach 30 Tagen sind die Daten zu vernichten.

Ein Besuchsverbot gilt grundsätzlich für folgende Stationen (vulnerable Bereiche):

Station B5, Station A5, Station A3 Covid, Station A1, Station B1, Station G1, Station G2

Eine Besuchserlaubnis ist für diese Stationen nur in Ausnahmefällen durch den zuständigen Chefarzt möglich. Auch hier muss jedes Mal die obengenannte Checkliste ausgefüllt werden.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis.